wer kennt reiki?

Alles zum Thema Homöopathie, Bachblütentherapie, chinesische Medizin, Ayuverda, Naturheilkunde etc.

Moderator: Mod-Team

Nicht aktiv coco81
offline

 
Beiträge: 5138
Registriert: 22.09.2007 17:35
Alter: 33

wer kennt reiki?

Beitragvon coco81 » 30.10.2007 18:56

hallo leute...ich habe eine starke angststörung...nun wurde mir von einem bekannte ,ein freund vorgestellt der Reiki beherscht!Er hat wohl schon mehrere Menschen mit dieser Behandlung geheilt...nun mal meine Fragen,was ist das?Hilft es und wer hat Erfahrung damit gemacht?

Administrator Hilfspummel
offline

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9315
Registriert: 02.03.2005 23:07
Alter: 54

Beitragvon Hilfspummel » 30.10.2007 19:15


Chef-Mod Pummel
offline

Benutzeravatar
 
Beiträge: 28938
Registriert: 02.03.2005 19:45
Alter: 51

Beitragvon Pummel » 30.10.2007 19:24

.. hallo :) Sagen wir mal so: vorstellen kann ich es mir nihct, aber vielleicht versetzt der Glaube ja wirklich Berge.

Unsere Ängste entstehen ja durch Gefühle und Gedanken, er müsste also durch seine Gedanken da rum manipulieren ..

Wie bei allen energieklamotten eine schwierige Frage und vermutlich kostspielig


*********************************************
Nimm die Menschen wie sie sind, andere gibt's nicht.

Nicht aktiv Marielle
offline

 
Beiträge: 4634
Registriert: 08.08.2007 21:06

Beitragvon Marielle » 30.10.2007 20:43

Also, ich halte überhaupt nichts davon!

Die Schwester meines Partners meint sie wäre eine Reiki-Fachfrau. Als ich mal starke Schulterschmerzen hatte, kam sie an und legte bei mir reikimäßig die Hände auf, also keine direkt Berührung, sondern auf Abstand so 5 cm.
Dies habe ich 20 Minuten so über mich ergehen lassen - null Besserung!

Ich würde mir das Geld an Deiner Stelle sparen - hart gesagt, aber ehrlich gemeint! :) :meinung6:

smily29
offline

 
Beiträge: 248
Registriert: 17.09.2007 16:44

Beitragvon smily29 » 31.10.2007 20:25

Hallo Coco81,

ich habe schon so ziemlich alles ausprobiert, Hypnose, Bachblüten und auch Reiki! Reiki soll den Energiefluß im Körper wieder fließen lassen und
Blockaden lösen!Ich habe eine Schluckphobie und habe bei einer bekannten 1´ne 1Stündige sitzung gehabt!Sie hat alle Chakren bearbeitet, vorallem den Halsbereich! Also ich habe eine sehr angenehme Wärme verspürt!Wo sie an meinem Hals war, hatte ich plötzlich einen totalen innerlichen Druck und ich mußte weinen! Als ich mich ausgweint hatte(sie hat die Behandlung dabei weiter gemacht) merke ich das dieses
schreckliche Kloßgefühl im Hals so gut wie weg war!Mir ging es auch nach der Behandlung sehr gut, war sehr entspannt und was ich nicht gedacht hätte, ich konnte mit ihr zusammen Frühstücken!Leider wohnt sie weit weg von mir und ich konnte nicht weiter machen!Ich denke nicht das es bei mir einbildung war, weil ich wirklich diese Wärme gespürt habe! Es gibt glaube ich auch einige die behaupten nur das sie es können und machen daher die anderen schlecht bzw. werfne damit ein schwarzes Tuch über das Reiki!
Hoffe dir mit meiner Erfahrung einwenig geholfen zu haben!

Gruß smily29

Nicht aktiv coco81
offline

 
Beiträge: 5138
Registriert: 22.09.2007 17:35
Alter: 33

Beitragvon coco81 » 20.11.2007 19:56

hey ihr...danke für eure statements...also ich habe einen arabischen freund der sagt,er betreibt schon seit jahren eine art reiki...er war im libanon auch sehr bekannt dafür...und er sagt er hat schon vielen leuten damit geholfen er will mir die hand auflegen und irgendwas arabisches vorleesen...habe aber extrem angst davor...

Chef-Mod Pummel
offline

Benutzeravatar
 
Beiträge: 28938
Registriert: 02.03.2005 19:45
Alter: 51

Beitragvon Pummel » 20.11.2007 20:01

.. also Hand auflegen geht ja noch, aber seine Lesestunde soll er lieber woanders machen - wir Angstleute sind doch imstande und reden uns ein, jetzt wurde uns irgendwas schlimmes eingetrichtert. ;)

Der beschriebene Reiki-Erfolg weiter oben, kann auch die Zuwendung durch die Frau gewesen sein. Die Hand an der Stelle und der Zuspruch, da können sich auch schon mal auf normalem Wege Blockaden lösen - ist mir auch schon passiert ..


*********************************************
Nimm die Menschen wie sie sind, andere gibt's nicht.

Nicht aktiv coco81
offline

 
Beiträge: 5138
Registriert: 22.09.2007 17:35
Alter: 33

Beitragvon coco81 » 20.11.2007 20:05

ja genau...das ist meine angst!ich würde mir dann einreden er hätte mir nen teufel eingesetzt...oder so!

Maja
offline

 

Beitragvon Maja » 20.11.2007 20:24

Hallo Coco,

durch eine sehr gute Freundin habe ich von Reiki gehört, eine Bekannte von ihr hat sozusagen eine Reiki Ausbildung absolviert. Sie lässt sich von Ihrer Bekannten mehrmals im Monat behandeln, sie ist total begeistert davon.
Ich habe persönlich 4-5 x von ihr behandeln lassen. Teilweise konnte ich mich nicht richtig los lassen von meinen Gedanken, aber diese Wärme habe ich spühren können, bei der letzten Sitzung kamen mir auch tränen, die ich für sehr unangenehm empfand. Ich habe schon einiges ausprobiert, wenn du 1 Sitzung mal besuchst , denke ich das du dann spätestens weisst, ob es für dich in frage kommt. Ich hoffe ich konnte dir damit ein wenig weiterhelfen
Gruss
Maja

BrandonFL
offline

 

Beitragvon BrandonFL » 23.02.2008 15:49

Hallo Coco,

Also ich hatte 1 JAhr lang Reiki gehabt und zwar von einer Reiki-Obermeisterin, eine anerkannte Lehrerin von dieser Heilungsgesellschaft oder Verband. ( 1 mal in der Woche ) Anfangs gings mir gut, ich habe die Energie intensiv gespürt , aber nachdem ich 3-4 Panikattacken während der Sitzungen gehabt habe,. ich habe es abgebrochen. Diese alternative MEthoden können nur unterstützen, mehr nichts. Das Problem ist, wenn man keine Lösung finden kann, sucht automatisch andere Möglichkeiten wegen der Hilflosigkeit. Du kannst es gerne probieren und selbst erfahren.

Viel Glück,

LG, Brandon

Dachs
offline

 

Beitragvon Dachs » 24.02.2008 10:41

Es kann m.E. nicht wirklich effektiv helfen.
Es könnte wahrscheinlich ersteinmal die Symptome lindern (ähnlich wie ne Tablette) – zum Beispiel, indem man an etwas glaubt. Auch die Hoffnung, nun wird es endlich besser, kann erstmal Linderung schaffen.
Aber all das ist nicht von Dauer, wenn es um eine tiefgehende Angststörung geht.

Die Angst kommt ja nicht von irgendwoher, Dahinter verbergen sich viele Leiden, die bewusst gemacht werden müssen. Das ist ein langer schwerer Weg, - man muss aufzuarbeiten, auch bei sich schauen, viel Schmerzhaftes erkennen, noch mal zurück zu gehen…

Wenn man nur an der Angst herum doktert, ist das so, als wenn man von einer kranken Pflanze die faulen Blätter entfernt.
Kann die Pflanze dadurch gesund werden? Nein, man muss an die Wurzel heran.

"Geistige Heiler" versprechen oft schnelle Heilung, (meist mit immense Kosten) und so einfach geht es eben nicht. Das hört sich zwar für die, die wirklich leiden, durch und durch verlockend an, denn sie suchen ja einen schnellen Ausweg aus dem Leiden, aber letztendlich sucht sich die Sprache, die hinter der Angst steht, ihren Weg.
Sie will gehört und verstanden - nicht aber unterdrückt werden…

cap
offline

 

Beitragvon cap » 25.03.2008 10:19

zumindest ein vernünftiger und humaner Zugang zur Problematik.

Wenn ich auch nicht mit allem einverstanden bin, Dachs, bietet deine Sicht der Dinge doch die Gewähr, dass man mit seinen Ängsten ernst genommen wird, anstatt nur ruhig gestellt, wie bei den teuren Zauberlehrlingen.

Gruß cap


Zurück zu „Alternative Heilmethode“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste