Panik durch Antibiotika...

Hier geht es um generelle Themen bei Angst- und Panikstörungen

Moderator: Mod-Team

danni
offline

 
Beiträge: 19
Registriert: 21.03.2012 21:28
Alter: 35

Panik durch Antibiotika...

Beitragvon danni » 24.04.2012 21:49

Hallo..

Nehme seit heut Antibiotika wegen einer vermutlichen Mittelohrentzündung.
Nun kommt mein, Problem, seit ich vor ca. zwei Stunden, die zweite Tablette für heute genommen habe, bekomme ich total Panik..

Bin kurz davor zum Arzt zu fahren. Und diese Zustände hatte ich, bevor ich den Beipackzettel gelesen habe.

Ich denke mir jetzt das einige Dinge darin zutreffen bzw. eintreten könnten.
Bekomme Schweißausbrüche, habe das Gefühl der Hals schnürt sich zu und das Schlimmste ist das Herzrasen und dieses Druckgefühl auf dem Brustkorb.

Ich bekomme das gerade gar nicht mehr in den Griff, da ich jegliche Ablenkungsversuche ausgeschöpft habe.

Grüße

joey
offline

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2413
Registriert: 03.09.2010 04:22

Re: Panik durch Antibiotika...

Beitragvon joey » 25.04.2012 19:59

danni hat geschrieben:Hallo..

Nehme seit heut Antibiotika wegen einer vermutlichenMittelohrentzündung.




sag mal, kann das nicht genauer abgeklärt werden? mir gehts ja ähnlich, vermutlich bakterielle entzündung.... ich fange allerdings doch nicht mit dem ab an, da wie du, große angst.....

geh doch nochmals zu einem anderen arzt, am besten einem hno, der dir gegebenfalls ein anderes präparat verschreiben könnte. was nimmst du denn jetzt ein? es gibt ja zig verschiedene.....
das ganze leben ist eine sehr schmale brücke, aber hauptsache ist, keine angst zu haben

danni
offline

 
Beiträge: 19
Registriert: 21.03.2012 21:28
Alter: 35

Re: Panik durch Antibiotika...

Beitragvon danni » 25.04.2012 20:23

Hallo Joey,

nachdem ich es jetzt wer weiss wie lang mit mir herumschleppe, nehme ich jetzt das "Zeug" ein.
Gestern war es ganz schlimm, weiss auch nicht, aber wenn man damit anfängt muss man es auch durchziehen. Sonst ist das noch schlechter bzw. der Körper wird resistent dagegen!!!

Wie geschrieben, das ging jetzt schon einige Wochen und da ich eh immer Panik bekomme, nehme ich das Zeug jetzt und hoffe das zumindest die Entzündung weggeht.

Eigentlich bin ich auch kein Freund von Medikamenten, also echt gar nicht.

Normal nicht mal Kopfschmerztabletten. Und seit ich PA habe und der Nuerologe mich mit solchen Psychopharmaka volldröhnen wollte, habe ich noch größere Abneigungen gegen Tabletten!

Grüße

hinzugefügt am 25.04.2012 19:23

Ach wegen dem vermutlich, er ist der Arzt und hat es zwar auch erst beim zweiten Anlauf gesagt, aber als ich ihn wegen einem HNO gefragt habe, meinte er ich könne ruhig da auch noch hin.

Aber ich war in der letzten Zeit bei so vielen Ärzten, wie nie zuvor.

Für mich ist besonders dumm, das die PA kurz nach dem Tod meines Papa´s entfacht sind und alles was er so vorher hatte, bekomme ich jetzt scheinbar auch, zumindest denke ich das in den Momenten der Attacken!!!

V.I.P. MaMuh
offline

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8181
Registriert: 14.04.2008 18:07
Alter: 45

Re: Panik durch Antibiotika...

Beitragvon MaMuh » 25.04.2012 21:42

Nun hast du ja scheinbar doch dein AB vertragen und natürlich ist es dann vernünftig, es zuende zu nehmen.
Eine unbehandelte Mittelohrentzündung kann viel Schlimmeres verursachen als die NW, die im Beipackzettels des AB stehen.
Ich habe selbst eine Medikamentenphobie und habe vor ein paar Jahren mal das AB für die Mittelohrentzündung nicht genommen, heute ist mir klar, wie riskant das war.
Es gibt keinen Regenbogen ohne Regen.

Zurück zu „Angst- und Panikstörungen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste