Angstforum - Panikforum zum Thema Angststörung und Panikstörung

Hilfe zur Selbsthilfe


Dein letzter Besuch: 23.10.2014 15:44
Aktuelle Zeit: 23.10.2014 15:44
Einen schönen Nachmittag Gast



 [ 19 Beiträge ] 

Sympatschi


 
#1
06.07.2009 16:10  
Betreff des Beitrags: Bus fahren.... Beitrag
Hey ihr Lieben!

Ich habe Mittwoch eine Konfrontation vor mir...naja eher sogar mehrere...

Und zwar ist es so, dass ich ja zu meinem Freund gezogen bin Anfang des Jahres. Bisher war ich immernoch bei meiner alten Therapeutin die in der Nähe von meinen Eltern ist (da wo ich früher gewohnt habe). Inzwischen sind die 25 Stunden vorbei und da sich meine ehem. Psychologin ziemlich sicher ist, dass bei mir nen frühkindliches Trauma vorliegt musste ich mir also ne Traumatherapeutin suchen.
Ich hab auch tatsächlich eine gefunden und habe am Mittwoch einen Termin bei ihr. Und ich muss mit dem Bus fahren. Und da habe ich schon ziemlich Schiss vor...! Bus fahren war schon immer ein Greuel für mich, auch in der Schulzeit, mir war immer fürchterlich schlecht und so... Hatte Angst den Bus zu verpassen etc. Aber am meisten habe ich Angst vor der Übelkeit oder dass ich mich erbrechen muss... :(

Und nun muss ich ganz alleine eine völlig neue Strecke fahren und dann auch noch in eine Großstadt (wenn man Bielefeld als eine solche bezeichnen kann...). Aber für mich ist die City groß, ich komm ja nun vom Lande.
Ich muss von der Bushaltestelle zur Psychologin laufen und hab Angst mich zu verirren... Obwohl ich heute mit meinem Schatz die Psychologin schonmal gesucht habe, damit ich weiß wo ich hin muss...
Und dann auch noch ne neue Therapeutin, noch etwas neues auf das ich mich einstellen muss... *seufz* Mir fällt das alles so unheimlich schwer und ich mache mir deswegen schon seit letzter Woche nen Kopp...ach was schon seitdem ich den Termin habe, also ca. 3 Wochen. Ich weiß nicht wie ich dagegen ankommen soll... Ich muss auch früh aufstehen, also früher als sonst, damit ich um viertel vor 9 bei ihr bin...

Hat jemand Tipps für mich, wie ich das am besten durchziehen kann? Ich werd morgens bestimmt ein paar Diazepam Tropfen nehmen, bevor ich losfahre um nicht ne PA zu bekommen... Ich hab richtig Schiss!!!

Eure Sympatschi



Skagen


 
#2
06.07.2009 16:30  
Betreff des Beitrags: Re: Bus fahren.... Beitrag
Sympatschi hat geschrieben:
eine Großstadt (wenn man Bielefeld als eine solche bezeichnen kann...)


Naja, wär mir auch schon zu groß..

War bei mir ähnlich, als ich zum ersten mal zu meiner jetzigen Therapeutin musste. Zwar mit dem Auto, aber daß machte mir damals in etwa so Angst wie dir heute der Bus. Und auch Großstadt (Dortmund)
Was hab' ich gemacht:
    früh genug aufstehen und in Ruhe los

    mir für unterwegs etwas zur Ablenkung mitgenommen (Buch ging ja nicht :D , also Hörspiel. Herbert Knebel glaube ich...)

    versucht, mein Ziel (die Therapeutin) im Auge zu behalten (und nicht wie ich dahin komme - das ist nur "Mittel zum Zweck")

    mich auf die Therapeutin gefreut!

    mir vorher schon für danach etwas schönes vorgenommen, praktisch als Belohnung.

Viel Erfolg!!



Pummel
Adminna im Ruhestand



 
#3
06.07.2009 16:34  
Betreff des Beitrags: Re: Bus fahren.... Beitrag
.. ich finde es sinnig, vohrer schon etwas Druck wegzunehmen. Du kannst Dir ja sagen, wenn es nicht mehr geht, dann springe ich aus dem Bus raus und fahre mit dem Taxi nach Hause und die Thera ist sowas gewohnt, also das Angstpatienten es nicht schaffen.

Auf der Busfahrt kannst Du ja SMS schreiben oder ein Hörbuch oder Mucke hören, das lenkt vielleicht etwas ab - oder du hörst eine CD mit Muskelralaxtion ala Jacobson und machst Entspannung. Das geht ja recht unauffällig ...

Viel Glück jedenfalls :)



serice
V.I.P.



 
#4
06.07.2009 20:23  
Betreff des Beitrags: Re: Bus fahren.... Beitrag
Ich kann Dich voll verstehen...wenn ich mit dem Bus oder Bahn irgentwo hin muß (und sei es Dresden)....ich bekomme kurz vorher Durchfall und Übelkeit und natürlich Herzrasen.
Ich stehe grundsätzlich eine viertel Stunde vor Fahrtende auf und stell mich an die Tür.....ich könnte ja die Haltestelle verpassen.
Also mir hilft da echt nur Musik von ATB und mein Handy...Bücher nützen da nix ;)
Ich wünsch Dir viel Erfolg :) :trost:



Skagen


 
#5
06.07.2009 20:39  
Betreff des Beitrags: Re: Bus fahren.... Beitrag
Pummel hat geschrieben:
..oder du hörst eine CD mit Muskelralaxtion ala Jacobson und machst Entspannung. Das geht ja recht unauffällig ...


Sofern man nicht einschläft und schnarcht... :D :D



Pummel
Adminna im Ruhestand



 
#6
07.07.2009 10:12  
Betreff des Beitrags: Re: Bus fahren.... Beitrag
.. stimmt .. in der Klinik bin ich immer eingepennt :D



Sympatschi


 
#7
07.07.2009 14:23  
Betreff des Beitrags: Re: Bus fahren.... Beitrag
Hey ihr!

Danke für eure Tips... Die meiste Angst habe ich vor der Übelkeit... und vor'm Durchfall, denn den werd ich garantiert haben, ich kenne ja meinen Körper.
Ich bin heute schon mega hibbelig und weiß gar nicht wie ich das überstehen soll... :heul:
Früh genug aufstehen werde ich sowieso, ich muss um kurz vor 8 hier los zum Bus, also stehe ich um 7 Uhr spätestens auf, frühstücken kann ich eh nicht, ich werd mir ne Kleinigkeit mitnehmen für später. Und dann bin ich garantiert 10 Minuten zu früh an der Haltestelle und hab genug Zeit noch hibbeliger zu werden...
Wahrscheinlich stehe ich sogar mit meinem Schatz auf, der Wecker klingelt um viertel nach 6, da werd ich bestimmt wach... Und dann habe ich noch mehr Zeit Angst zu haben... :(
Ich will das nicht, ich hab da so einen Horror vor... Aber ich will ja auch dass sich endlich was ändert, nur diese ganze Scheiße mit der Busfahrerei machts ja nur noch schlimmer... Weiß einfach nicht was ich machen soll...
Bin total hin und her gerissen und auch dass ich zu meiner Angst sage "Okay, du bist da, das darfst du auch sein, aber ich werde mich nicht von dir unterkriegen lassen...!" nutzt nix... Ich will den Termin auch nicht absagen, aber ich pack das nich... hab zumindest das Gefühl dass ich es nich packe... Und vor allem ist das ja nicht nur einmal, sondern ich werde immer und immer wieder Bus fahren müssen, wenn sie meine Therapeutin wird.... ach so eine Scheiße!!!! :(



Pummel
Adminna im Ruhestand



 
#8
07.07.2009 14:30  
Betreff des Beitrags: Re: Bus fahren.... Beitrag
.. also ich habe am Anfang meiner Angst mal in einer Klinik Busfahrkonfrontation gemacht und das klappte ganz gut und nach und nach liess die Angst nach ..

.. ich war allerdings auch immer erfinderisch und bin auch weite Strecken mit dem Fahrrad gefahren. Wäre das auch noch eine Option ?



Sympatschi


 
#9
07.07.2009 14:44  
Betreff des Beitrags: Re: Bus fahren.... Beitrag
Hey Pummel!

Jahrelang habe ich mich mit dem Bus fahren konfrontieren müssen... Und zwar immer zur Schule hin und zurück. Das war schon damals der reinste Horror für mich. Ich bin regelmäßig morgens mit meiner Mutter aneinander geraten, weil ich zu Hause nichts gefrühstückt habe vor lauter Übelkeit...
Dann war ich ja relativ lange zu Hause, nach meinem Schulabschluss und dann musste ich wieder 10 Monate Bus fahren und genau derselbe Mist war wieder da.
Selbst wenn ich mit meiner Mutter mal zusammen gefahren bin war es immer der reinste Höllentrip... Mich macht das so fertig, bin jetzt die ganze Zeit am heulen...

Und mit dem Fahrrad fahren ist eher schlecht, die Strecke ist ziemlich lang, ich bin völlig untrainiert und nen Fahrrad hab ich auch nicht hier... bzw ich hab gar keins... Wenn ich das Geld hätte würd ich mit dem Taxi fahren... :heul:



Skagen


 
#10
07.07.2009 15:08  
Betreff des Beitrags: Re: Bus fahren.... Beitrag
Sympatschi hat geschrieben:
Die meiste Angst habe ich vor der Übelkeit... und vor'm Durchfall..

Was wäre daran jetzt so schlimm, ausser daß es unangenehm ist??


Vergleich mal das:

Sympatschi hat geschrieben:
...denn den werd ich garantiert haben, ich kenne ja meinen Körper....
...Früh genug aufstehen werde ich sowieso...
...frühstücken kann ich eh nicht...
...dann bin ich garantiert 10 Minuten zu früh an der Haltestelle...
...Wahrscheinlich stehe ich sogar mit meinem Schatz auf...
...da werd ich bestimmt wach...
...Und dann habe ich noch mehr Zeit Angst zu haben...
...aber ich pack das nich...


...damit...

Sympatschi hat geschrieben:
...Ich will das nicht...
...Aber ich will ja auch dass sich endlich was ändert...


...und überleg mal, ob dir nicht doch was einfällt.

Sympatschi hat geschrieben:
...Weiß einfach nicht was ich machen soll...



Sympatschi


 
#11
07.07.2009 15:35  
Betreff des Beitrags: Re: Bus fahren.... Beitrag
Hey Skagen... ehrlich gesagt versteh ich deinen Beitrag grad nicht so. Wenn du mir damit sagen möchtest, dass es nur besser werden kann indem ich mich in den Bus setze und zur Psychologin fahre, da hast du Recht.
Nur wie soll ich meine Probleme in den Griff kriegen, wenn immer wieder was neues dazu kommt, mich noch mehr stresst und ich mich gar nicht richtig auf die Therapie einlassen kann? Genauso war es während meiner Reha. Denn es ergaben sich immer mehr Probleme in der Klinik und auch mit der Klinik, dass ich mich gar nicht in Ruhe meinen eigentlichen Problemen zuwenden konnte...verstehst du was ich meine?
Ich hatte genau das Problem mit meiner ehemaligen Therapeutin, da musste ich auch hin und wieder mit Bus hin und ich war total fertig wenn ich bei ihr ankam und war auch die ganze Stunde nur hibbelig, weil ich ja wusste "Du musst auch mit dem Bus zurück fahren"...

Eine andere Lösung gibt es nicht. Mein Freund arbeitet und hat das Auto (mal davon abgesehen würd ich auch nicht selber dahinfahren!)... nachmittags haben die Therapeuten hier alle keine Zeit sind ausgebucht und so... also was bleibt mir da noch???

Eine stationäre Behandlung - ja. Aber ob mir die so schnell nochmal bewilligt wird, das glaub ich nicht...



Skagen


 
#12
07.07.2009 16:00  
Betreff des Beitrags: Re: Bus fahren.... Beitrag
Sympatschi hat geschrieben:
Hey Skagen... ehrlich gesagt versteh ich deinen Beitrag grad nicht so. Wenn du mir damit sagen möchtest,...

Na, erstmal warst Du jetzt ein paar Minuten abgelenkt :D :D :D

Was ich meinte:
Du bist ja vollkommen davon überzeugt, daß der Vormittag genau so und so und so abläuft ("werd ich eh nicht..werde ich sowieso...garantiert...werd ich bestimmt...pack das nicht...")

Und Du hast schon ganz genau beschrieben was alles passiert, sogar die Uhrzeiten hast Du schon im Kopf: 10 Minuten bevor der Bus kommt stehst Du also an der Haltestelle und wirst hibbelig!! Wenn Du das doch alles weisst, dann mach es anders!
Dann sorg dafür, dass Du nicht 10 Minuten zu früh da bist. Oder wenn doch, geh eine Haltestelle zu Fuss. Oder fahre ganz früh los, gehe ein Stück zu Fuss, dann Bus.
Steig früher aus und geh noch einen Kaffee trinken. Oder oder oder. Es gibt 10000 Möglichkeiten diese Fahrt so zu gestalten, daß sie anders abläuft als von dir prophezeit und anders als Du es gewohnt bist. Und wenn es auch nur ein kleines bisschen besser ist, Du wirst sehen, daß Du die Dinge kontrollierst!

Vieles von dem, was Du geschrieben hast, hast Du in der Hand. Du kannst es beeinflussen und feststellen was davon gut und was weniger gut für dich ist. Und dafür wären diese regelmässigen Busfahrten ideal: Du kannst immer neues ausprobieren und die Dinge die gut sind dann so lassen.

Vermutlich müssen wir dich in ein paar Monaten mit Gewalt aus dem Bus rauszerren... :D :D



Sympatschi


 
#13
07.07.2009 16:09  
Betreff des Beitrags: Re: Bus fahren.... Beitrag
Ja, ich bin nahezu überzeugt davon, dass es so läuft, weil es seit Jahren immer und immer wieder dasselbe ist...!
Bei einer Angststörung soll man sich ja konfrontieren und so lange in der Situation bleiben bis man sich wohl fühlt. Aber bei mir ist es mit den Jahren immer schlimmer geworden! Nix da mit Besserung oder so, es wurde halt einfach immer unerträglicher für mich. Und es ist für mich alles etwas völlig neues, ich kenne die Strecke nicht, kenne mich in Bielefeld nicht aus und bin eh total unsicher was den ganzen Scheiß angeht.

Und weil ich so eine Situation schon 1000 Male erlebt habe, weiß ich, dass es morgen nicht anders laufen wird. Ich kann dagegen einfach nicht ankämpfen... ich hab schon so oft versucht nicht so überpünktlich zum Bus zu laufen, aber ich hatte immer Schiss ihn zu verpassen und bin dann doch eher los...
Da mein Termin um 8:45 Uhr ist, kann ich nicht noch grossartig rumtrödeln und nen Kaffee trinken oder so hier fahren die Busse nicht so oft nach Bielefeld ich wohn halt ausserhalb.
Es ist alles neu für mich und ich hab einfach ANGST! Ich hab halt einfach keine anderen Möglichkeiten... Natürlich kann ich mir sagen, dass es anders wird, aber meine Angst überwiegt und schreit zum Himmel "Ja, das wird genauso scheiße wie immer...!!!!!"



Skagen


 
#14
07.07.2009 16:33  
Betreff des Beitrags: Re: Bus fahren.... Beitrag
Sympatschi hat geschrieben:
ich hab einfach ANGST!

Ich weiß! Und ich weiß auch wie schlimm das ist. :trost:
Ich kann dir auch nur sagen, wie ich mit meinen Ängsten umgegangen bin (und es heute noch tue bzw. tun muss).
Wenn der Bus nun wirklich die einzige Möglichkeit ist, dann versuch vielleicht trotdem mal was zu ändern. Und wenn es nur ne Kleinigkeit ist.

Zitat:
Auch wenn uns Zuversicht und Lebensfreude
manchmal so klein wie Zwerge vorkommen:
Sie sind schlafende Riesen,
die wir wecken können!

Weckst Du die morgen und nimmst sie mit??



Sympatschi


 
#15
07.07.2009 17:12  
Betreff des Beitrags: Re: Bus fahren.... Beitrag
Ich hab eben telefoniert und den Termin verschoben. Mein Freund war grad hier und meinte, wenn das alles so schlimm für mich ist, dann fahren wir halt zusammen Bus. Nur er kann sich für morgen keinen Urlaub nehmen.
Also hab ich bei der Psychologin eben angerufen und sie gebeten den Termin zu verschieben, damit mein Freund sich Urlaub nehmen kann und wir dann zusammen fahren können.
Dann habe ich ihn dabei und muss das erste Bus fahren nach Bielefeld nicht alleine schaffen... Und wie es dann weitergeht werde ich sehen...
Fühle mich jetzt zwar noch mehr wie ein Versager, aber ich weiß nicht was ich sonst machen soll...
Jahrelang schleppe ich diesen ganzen Scheiß mit mir rum und ich komm einfach nicht dagegen an... ich bin kaputt, am Ende, ich kann nicht mehr... Ich will nicht mehr mir in den Arsch treten müssen und mich zu allem zwingen, ich hab auch keine Kraft mehr dazu, ich bin so fertig....Habe gerade einen Heulkrampf nach dem anderen, fühle mich so scheiße... ich könnt echt kotzen!!!!!



 [ 19 Beiträge ] 


Ähnliche Beiträge

 Ähnliche Beiträge   Autor   Antworten   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Muss fliegen und Zug fahren...Angst

in Angst- und Panikstörungen

olga1706

6

197

12.03.2013 19:45

ängste mit panik während dem lkw fahren

in Angst- und Panikstörungen

goliath1976

11

160

30.07.2014 20:15

Auto fahren lernen, wie überwinde ich mich?!;)

in Angstexposition

degu

3

601

21.04.2013 14:43


Du darfst keine neuen Themen erstellen.
Du darfst keine Antworten erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge Forum erstellen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de