Bin total heiser...Stimmband oder Kehlkopfentzündung...

Hier geht es um generelle Themen bei Angst- und Panikstörungen

Moderator: Mod-Team

tollkirsche
offline

 

Bin total heiser...Stimmband oder Kehlkopfentzündung...

Beitragvon tollkirsche » 26.06.2008 20:01

So was hatte ich noch nie.....bin total heiser, bekomme kaum ein Wort raus, das Sprechen ist total anstrengend.

Ich dachte natürlich gleich an einen Tumor....was sonst.

Das nervt mich so an , an mir selber...daß ich immer gleich das Schlimmste denke...

Allerdings mitten im Sommer heiser zu sein...das habe ich auch noch nicht fertiggebracht...und dazu noch eine Bronchitis...


Oder gibt es noch andere mit Erkältungen im Moment ? :shock:

Aprilkind
offline

 

Beitragvon Aprilkind » 26.06.2008 20:15

Hallo tollkirsche,
hatte ich letzte woche ! und meine ohren sind zu.
hatte nen zug bekommen... z.b. autofahren mit offenen fenster !
mach dir keine sorgen, das kommt auch im sommer vor.
vorallem, wenn der so verkorkst ist wie der dieses jahr... warm-kalt-warm-kalt!

vielleicht hast gestern auch zu viel deutschland angefeuert :grimasse: :grimasse:

eichhorn
offline

 

Re: Bin total heiser...Stimmband oder Kehlkopfentzündung...

Beitragvon eichhorn » 26.06.2008 20:52

tollkirsche hat geschrieben:Allerdings mitten im Sommer heiser zu sein...das habe ich auch noch nicht fertiggebracht...und dazu noch eine Bronchitis...

Gute Besserung...Bild
und zur Aufmunterung noch :blume: + :trost:

Pudernase
offline

 

Beitragvon Pudernase » 26.06.2008 21:06

Mach dir keine Sorgen, Tollkirsche! Das scheint schon fast "normal" zu sein dieses Jahr, viele niesen, schniefen, haben Halsschmerzen (ich z.B. krieg das seit Wochen nicht richtig los und bin auch heiser - zwar nicht so schlimm wie du, aber dennoch).

Ich habe auch viele Kollegen, die es erwischt hat. Meinen Sohn übrigens auch.

Du hast ganz bestimmt keinen Tumor!!!
Ehr bist du ggf. zu leichtsinnig gewesen, bei diesen Horror-Temperaturschwankungen... (offenes Fenster beim Autofahren, mit nassen Haaren raus, obwohl es nicht soooooo warm war...etc.pp.)

Wie auch immer: GUTE BESSERUNG!

LG
Pudernase

lena Lehmann
offline

 
Beiträge: 3926
Registriert: 12.04.2008 17:34

Beitragvon lena Lehmann » 26.06.2008 21:16

Hallo,
eine Erkältung ist im Sommer total normal. Man ist geschwitzt und freut sich über einen Windzug-und schon hat es dich erwischt. Im Sommer sind Erkältunggen sehr unangenehm.
Und Heiserkeit tritt oft mit Bronchitis auf.
Das mit den Tumor das kenne ich-im Moment habe ich Leuekämie-habe viele blaue Flecke und weiß nicht woher-diese scheiß Krankheitsangst.
lena
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen voller Zweifel.
----------------------------------------------------------
Es sind immer die Leute ohne Ahnung, die die lauteste Meinung haben

Josefine
offline

 

Beitragvon Josefine » 26.06.2008 22:16

Hallo Tollkirsche,

hatte ich heuer auch schon: Eine ganz leichte Bronchitis, aber keine Stimme mehr :) . Erst war ich "nur" heiser, dann kam drei Tage lang nur noch heiße Luft bei jedem Sprechversuch. Obwohl ich fast nie aus Krankheitsgründen nicht unterrichte, blieb mir diesmal nix anderes übrig. Ich bekam Sprechverbot vom Arzt und den Tipp, jede Menge Salbei zu gurgeln und zu lutschen.

Nach 6 Tagen war der Spuk vorbei.

Liebe Grüße, Josefine

tollkirsche
offline

 

Beitragvon tollkirsche » 27.06.2008 07:24

Danke an Euch...jetzt bin ich beruhigt.

Das ist für mich grausam, nicht mehr sprechen zu können......bei mir kam auch teilweise nur noch "heiße Luft"

vor allen Dingen muß ich mit den alten Menschen immer so laut reden, damit die mich verstehen, sind fast allesamt schwerhörig....aber krankmelden das geht leider nicht...und jetzt auch noch Wochenenddienst :(

toffee
offline

 

Beitragvon toffee » 27.06.2008 08:35

Warum geht krankmelden nicht? Das berühmte schlechte Gewissen aller Krankenschwestern?? ;)

Schaffs gut- ich muss auch am WE arbeiten...ich hoffe, du musst nicht "geteilt" :shock: arbeiten, wie viele auf Sozialstation..

LG toffee

Engelchen
offline

 
Beiträge: 2213
Registriert: 06.10.2007 23:14

Beitragvon Engelchen » 27.06.2008 08:48

Hallo Tollkirsche,

schone Deine Stimmbänder...

Wenn es nicht besser wird würde ich zum Doc gehen. Ich hatte dieses auch mal im Zusammenhang mit einer dicken Erkältung und ohne Antibiotika ging da nachher nichts mehr.
Ich hatte eine fette Kehlkopfentzündung.

Ich wünsche Dir gute Besserung :trost:

Liebe Grüße vom

Engelchen
Liebe Grüße vom

Engelchen

Josefine
offline

 

Beitragvon Josefine » 27.06.2008 12:24

Hallo Tollkirsche,

ich würde mich krankschreiben lassen. Du MUSST deine Stimmer schonen, sonst kann sich da wirklich noch eine ausgewachsene Stimmbandentzündung draus entwickeln. Und die ist NICHT lustig. Spätestens dann kommst du um 'ne Krankschreibung nicht mehr rum, und die wird dann 3 Wochen mindestens dauern.

Josefine

Aprilkind
offline

 

Re: Bin total heiser...Stimmband oder Kehlkopfentzündung...

Beitragvon Aprilkind » 27.06.2008 13:18

tollkirsche hat geschrieben:So was hatte ich noch nie.....bin total heiser, bekomme kaum ein Wort raus, das Sprechen ist total anstrengend.
:shock:


Hallo Zusammen,
komme gerade von meinem ersten Besuch beim Logopäden.
Zu dem o.g. Thema habe ich viel neues Erfahren!
Werde gleich einen Beitrag einpflegen, vielleicht hilft er einigen weiter.
Bis dann.

Gesperrt nenny
offline

 
Beiträge: 1204
Registriert: 02.03.2010 19:32

Beitragvon nenny » 27.06.2008 13:18

ich habs auch kratzen im hals und ständig zuene nase denke aber bei dem wetter umschwung ist das auch kein wunder mann weis ja nicht so recht was man anziehen soll entweder zu warm oder zu kalt

wünsche dir gute besserung

Kianga
offline

 

Beitragvon Kianga » 27.06.2008 13:41

Willkommen im Club! ;) Ich war auch die ganze letzte Woche heiser, bis hin, dass ich keine Stimme mehr hatte. Ich sollte nicht sprechen (was echt schwer war), habe Meditonsin und so salzige (EMS) Lutschtabletten genommen. Diese Woche ist es besser, eine etwas rauchige Stimme habe ich aber immer noch.

Scoppy
offline

 

Beitragvon Scoppy » 27.06.2008 13:50

Hallo,

auch ich gehörte zu den Stimmlosen, obwohl keine Erkältung da war :shock:
Nach 1 Woche ging ich zum HNO-Arzt und er diagnostizierte einen Polypen auf dem Stimmband.
Das war bereits innerhalb von 6 mon. das zweite Mal und da ich keine Lust auf ständige Heiserkeit hatte, machte ich mich schlau, ob es etwas Homöopathisches gibt. Gibt es und ich besorgte es mir.

Die erste Heiserkeit dauerte fast 3 Monate und dann war der Polyp weg.
Mit Hilfe der Homöopathie verschwand dieser innerhalb 1 Woche.

Dir wünsche ich gute Besserung

tollkirsche
offline

 

Beitragvon tollkirsche » 27.06.2008 16:08

Also krankschreiben..das geht nicht.....habe doch erst vor etwa 6 Wochen dort angefangen.....

Aber habe mir jetzt in der Apotheke Globuli bestellt, Salbei D6 Dilution.....mal sehen, ob es hilft.

Und lutsche Salbei Bonbons.

Wenn es schlimmer wird, muß ich mich natürlich krankschreiben lassen...aber heute hatte ich schon mehr Stimme als gestern....höre mich an, wie Gina-Lisa .......

Wie ich so an Euch sehe, scheint ein Heiserkeits-Virus umzugehen :) :???:


Zurück zu „Angst- und Panikstörungen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste